Diabolo spielen Anleitung


Diabolo zu spielen, macht Spass. Besonders, da du mit dem Diabolo sehr schnell ein Erfolgserlebnis haben wirst. Hast du erst mal den Dreh raus, öffnet sich dir die Türe für Tausende Tricks, Abläufe und Muster. Mit dieser Diabolo Anleitung lernst du garantiert das Spiel mit dem Diabolo.

 

In dieser Diabolo Anleitung für Anfänger zeige ich dir, wie du erfolgreich Diabolo spielen lernen kannst. 


Das Diabolo antreiben

Beim Diabolo-Spiel ist das Diabolo immer am Drehen. Je schneller das Diabolo dreht, desto stabiler ist die Achse. Diesen physikalischen Effekt machst du dir auch beim Fahrradfahren zunutze. Ein sich drehendes Rad lässt sich nur schwer in der Achse kippen. Darum kannst du problemlos auf dem Fahrrad freihändig fahren.

 

Beim Diabolo-Spiel haben wir eine Führungshand. Bei den Rechtshändern ist es die Rechte, bei den Linkshändern die Linke. 

 

Platziere zu Beginn das Diabolo bei deinem rechten Fuss. Ziehe es nun zur Mitte, sodass das Diabolo am Boden entlang rollt und sich dreht. Hat das Diabolo etwas Schwung aufgenommen, ziehst du es mit den Handstäben nach oben. Danach führst du mit der Führungshand sofort leichte Zug- oder Zwickbewegungen nach oben aus. Die zweite Hand hältst du locker und machst keine aktive Bewegung.


Rechtshänder rollen einmal von rechts nach links, Linkshänder von links nach rechts. 


Hier findest du das richtige Diabolo für dich:


Fange gleich an, mit deiner Führungshand das Diabolo anzutreiben. Deine Spielhand zieht schnell nach oben. Die Reibung an der Schnur treibt das Diabolo an. 

 

Wenn du die linke Hand starr hältst, kannst du das Diabolo mit schnellen Zwickbewegungen antrieben. Die Spielhand hat weniger Bewegungsfreiheit. Bei Einsteigerinnen und Einsteigern ist diese Antriebsart sehr beliebt. Da die Spielhand jedoch weniger Bewegungsfreiheit hat, gewinnst du weniger Drall.

Antreiben mit Zugbewegungen, die Nichtspielhand folgt der Bewegung.

Antreiben mit Zwickbewegungen, die Nichtspielhand ist starr.



Das Diabolo korrigieren: Kippen

Sobald das Diabolo dreht und du mit deiner Führungshand Schwung gibst, wird das Diabolo langsam nach vorne oder hinten kippen. Kippt das Diabolo nach vorne, ziehst du die Führungshand etwas zurück und beschleunigst weiter. Kippt es nach hinten, bewegst du die Führungshand etwas nach vorne.


Bewege die Spielhand beim Korrigieren der Achse weiterhin hoch und runter, um das Diabolo zu beschleunigen.


Das Diabolo korrigieren: Verdrehen

Das Diabolo sollte immer gerade in der Schnur vor dir liegen, das heisst, die Drehachse zeigt auf dich. Falls es sich zur Seite dreht, mache einen Schritt und drehe den Körper hinter das Diabolo. 

So ist es richtig: Das Diabolo zeigt mit der Drehachse auf dich.

Wenn das Diabolo verdreht, mache einen Schritt zur Seite, bis du wieder gerade hinter dem Diabolo stehst.