Diabolo Tricks für Anfänger


Hier zeige ich dir die ersten Diabolotricks, die du als Anfänger lernen kannst.

Lerne zuerst wie man das Diabolo antreibt und die Achse korrigiert. Die Anleitung findest du hier. Wenn das Diabolo genug Drehung hat und gerade in der Schnur läuft, bist du bereit für die ersten Tricks.


Lift / Aufzug

Der Lift oder Aufzug ist nach dem Hochwerfen meistens der erste Trick, den Anfänger lernen.

Für den Lift benötigt das Diabolo viel Drehung. Je schneller das Diabolo dreht, desto höher steigt der Lift auf. Beschleunige das Diabolo so stark, wie du kannst, und umwickle dann mit deiner Spielhand das Diabolo.

Spanne die Schnur senkrecht an und siehe da, das Diabolo wandert nach oben. Je nachdem, wie fest du die Schnur anspannst, läuft das Diabolo schneller oder langsamer nach oben. Dieser Trick funktioniert nur mit Diabolos mit starrer Achse.

Umwickle die Achse des Diabolos.

Halte beide Hände senkrecht übereinander, sonst verheddert sich das Diabolo.



Finde hier das passende Diabolo für Anfänger


Dotzen

Die erste Wurfvariante, die du lernen kannst, ist das Dotzen. Werfe das Diabolo ca. 1 Meter in die Höhe und halte beim Fang die Handstäbe nach oben. Lasse nun durch leichtes Ziehen das Diabolo in der Mitte der Schnur hüpfen. Das Diabolo springt nur ca. 20 Zentimer hoch und runter. Wenn du mit genügend Schwung startest, kannst du das Diabolo mehrfach hüpfen lassen, bevor du es wieder neu antreiben musst.


Fortlaufender Kreis

Lasse nun das Diabolo im Kreis über deinem Kopf fliegen. Dieser Diabolotrick ist für Anfänger sehr gut geeignet. Da das Diabolo Schwung gewinnt, kannst du es beliebig lange weiterspielen ohne das Diabolo neu anzutreiben. Deine Nichtspielhand macht die Wurfbewegung.


Trapez

Beim Trapez kommt die Schnur mit ins Spiel. Hole auf einer Seite aus und schwinge das Diabolo nach rechts. Jetzt ziehst du die Führungshand nach unten und berührst mit dem Handstab die Mitte der Schnur. Das Diabolo schwingt sich über den Stab. Und landet – mit etwas Übung – wieder auf der Schnur. 



Zum Öffnen des Trapezes lässt du das Diabolo wieder über den Handstab aus der Schnur hinausspringen. Ziehe dazu beide Handstäbe nach aussen. Das Trapez gelingt mit einem Diabolo mit Kugellager viel einfacher, da das Diabolo mit Freilaufachse viel länger und ruhiger dreht.

Hier kannst du ein Kugellagerdiabolo bestellen.


Hexenhaus

Wir knüpfen uns ein Hexenhaus. Fädle die Schnur wie gezeigt auf, bis du das Hexenhaus vor dir hast.




Fang auf dem Handstab

Werfe das Diabolo auf und fange es auf dem Handstab. Richte dazu den Handstab gegen innen aus. Probiere, das Diabolo möglichst lange auf dem Stab drehen zu lassen, ohne dass sich die Achse zu stark neigt. Du kannst es nun auch von einem zum anderen Stab und hin- und zurückwerfen, bis das Diabolo die Drehung verloren hat und du es neu antreiben musst.

 

Diabolos mit starrer Achse werden sehr schnell die Geschwindigkeit verlieren und ins Trudeln kommen. Diabolos mit Freilaufachse kannst du lange auf dem Handstab drehen lassen.